Konzept, Lektorat, Text – Valeska Hagner

Weitere Projekte

« Zurück zu den aktuellen Projekten

Schritte international Neu 6

Cover: Schritte international Neu 6

Das Lehrwerk Schritte international, das in drei bzw. sechs Bänden zum B1-Niveau des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens führt, wird schon jahrelang erfolgreich in Deutschkursen im Aus- und Inland eingesetzt. Mit der Neubearbeitung Schritte international Neu wurde das Konzept von Schritte international verbessert und erweitert. Die Modifizierungen und Ergänzungen betreffen auch das Arbeitsbuch: So sind die Übungen jetzt noch passgenauer auf die Lernschritte A bis E im Kursbuch abgestimmt. Außerdem gibt es am Ende jeder Arbeitsbuchlektion einen Selbsttest.

Leistungen

Anpassung der Arbeitsbuch-Lektionen 9, 10 und 14 und der Fokusseiten Beruf von Schritte plus Neu 6 an die Zielgruppe von Schritte international Neu 6, Erstellung neuer Aufgaben und Texte zur Vorbereitung der Sprachprüfungen Goethe-Zertifikat B1 und telc B1 (erschienen 2018)

Im Beruf Neu

Cover: Im Beruf Neu

Im Beruf Neu ist eine Neubearbeitung des Lehrwerks Im Beruf, das vor allem für Deutschlernende konzipiert wurde, die hier arbeiten und die dafür notwendigen sprachlichen Fertigkeiten erlernen möchten. In Zusammenhang mit der im Juli 2016 in Kraft getretenen Deutschsprachförderverordnung (DeuFöV) hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) pädagogische Konzepte für Berufssprachkurse entwickelt. Die darin formulierten Lernziele wurden im Kursbuch von Im Beruf Neu auf je einer zusätzlichen Seite pro Lektion umgesetzt; die Lektionen im Arbeitsbuch entsprechend um dazu passende Texte und Aufgaben erweitert.

Leistungen

Erstellung neuer Texte und Aufgaben für die Arbeitsbuch-Lektionen 1, 2, 3, 7 und 12 bis 15, Ergänzung und Anpassung der Lernwortschatz-Seiten (erschienen 2017)

Schritte plus Neu 6

Cover: Schritte plus Neu 6

Das Lehrwerk Schritte plus, das in drei bzw. sechs Bänden zum B1-Niveau des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens führt, wird schon jahrelang erfolgreich in Deutschkursen eingesetzt. Mit der Neubearbeitung Schritte plus Neu wurde das Konzept von Schritte plus verbessert und erweitert. Die Modifizierungen und Ergänzungen betreffen auch das Arbeitsbuch: So sind die Übungen jetzt noch passgenauer auf die Lernschritte A bis E im Kursbuch abgestimmt. Außerdem gibt es am Ende jeder Arbeitsbuchlektion einen Selbsttest.

Leistungen

Autorentätigkeit für die Lektionen 9, 10 und 14 im Arbeitsbuch, Erstellung neuer Übungen und der Selbsttests zur Kontrolle des individuellen Lernfortschritts, Erstellung neuer Aufgaben zur Vorbereitung des Deutschtests für Zuwanderer (DTZ) und der Fokusseiten zum Thema Beruf, die sich an den Vorgaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) orientieren, Überarbeitung der Übungen in den Lektionen 9, 10 und 14 von Schritte plus 6 (erschienen 2017)

Deutsch in der Medizin

Cover: Deutsch in der Medizin

Dieser Berufssprachführer (B1 bis C2), der in die Kitteltasche von Ärzten und medizinischen Fachkräften passt, besteht aus drei Teilen: Der erste Teil enthält etwa 900 Redemittel für die Kommunikation mit Patienten, Angehörigen und Kollegen, der zweite eine Grammatikübersicht und der dritte ein Fachwörterbuch mit rund 1000 Einträgen. Das Besondere des Sprachführers Deutsch in der Medizin: Sowohl die Redemittel als auch die Einträge wurden in vier verschiedene Sprachen übersetzt und vertont.

Leistungen

Erstellung der Wortliste für das Fachwörterbuch mit Definitionen, grammatikalischen Angaben und Beispielsätzen, Umbruchkorrekturen des Fachwörterbuchs (erschienen 2017)

Fachtag Wohnen+

Cover: Fachtag Wohnen+

Dank ihrer Lage, ihrer Wirtschafts­kraft und ihrem Freizeit­wert werden die Stadt München und die Region Oberbayern auch künftig weiter wachsen. Das hat auch negative Folgen: Denn schon jetzt gibt es zu wenig bezahlbaren Wohnraum, sodass Armut und Wohnungs­notfälle zunehmen. Möglichkeiten zur Lösung dieses Problems wurden auf dem Fachtag Wohnen+ diskutiert – einer Tagung, die das Kuratorium der Arbeits­gemeinschaft Wohnungslosen­hilfe München und Oberbayern, der Bezirk Oberbayern und die Arbeits­gemeinschaft der Freien Wohlfahrts­pflege Oberbayern veranstaltet hat.

Leistungen

Lektorat des Tagungsprogramms (Juli 2017)

Zusatzqualifizierung für Lehrkräfte in Integrationskursen

Grafik Integrationskurs
© Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, 90343 Nürnberg, November 2016

Um in einem vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geförderten Integrationskurs unterrichten zu können, benötigt man in vielen Fällen eine Zulassung. Diese Zulassung kann man durch die Teilnahme an der Zusatz­qualifizierung für Lehrkräfte in Integrations­kursen erwerben. Die 70 bzw. 140 Unterrichts­einheiten umfassende Qualifizierung hat zum Ziel, den Teilnehmenden methodisch-didaktische Grundlagen eines Deutsch-als-Zweitsprache-Unterrichts zu vermitteln.

Leistungen

Seminarleitung für Modul 1 (20 Unterrichtseinheiten), das die Themen Migration, Merkmale und Analyse von DaZ-Unterricht sowie die Analyse von Lehrwerken umfasst, und für Modul 2 (16 Unterrichtseinheiten), das die Themen Wortschatz­vermittlung, produktive Fertigkeiten (Schreiben und Sprechen), rezeptive Fertigkeiten (Hören und Lesen) sowie kombinierte Fertigkeiten (Szenarien und Projekte) umfasst (seit 2016 für den bvv).

raumwerk – Concept Store und Galerie

Karte: raumwerk

Handgefertigte Leuchten, ausgesuchte Möbel und Teppiche, Kunst und Kunsthandwerk präsentieren die Gestalterin Gudrun Bürgin und der Architekt Thomas Seibert mit ihrem Team in zwei gegenüber­liegenden Läden in der Schwanthaler­straße in München – im raumwerk. Dort gibt es neben stilvollen Objekten und Unikaten auch regelmäßig Lesungen und Ausstellungen: So fand zur Eröffnung eine Vernissage mit Gemälden von Martina Pape (www.martina-pape.de) und Andreas Stöhrer (www.stoehrer.de) statt. Beide Künstler leben und arbeiten im Münchner Norden und stellen ihre Werke seit Anfang der 1990er-Jahre deutschlandweit aus.   

Leistungen

Lektorat der Texte auf www.raumwerkwestend.de, der Produktkarten und der Kataloge mit Werken von Martina Pape und Andreas Stöhrer

Menschen im Beruf – Pflege

Cover: Menschen im Beruf – PflegeCover: Menschen im Beruf – Pflege

Menschen im Beruf – Pflege richtet sich an ausländische Pflegekräfte, die in einem deutsch­sprachigen Land arbeiten oder arbeiten möchten. In jeweils acht Modulen à drei Lektionen werden beispielhafte Situationen und Schriftstücke aus dem Pflegealltag präsentiert, um Wörter und Redemittel einzuführen, die Pflegende für die Kommunikation mit Patienten und Angehörigen, Kollegen und Ärzten sowie für die Pflege­dokumentation benötigen. Menschen im Beruf – Pflege ist als unterrichts­ergänzendes Kurs- und Arbeitsbuch zu Menschen entwickelt worden; bei entsprechenden Sprach­kenntnissen eignet es sich auch als kurstragendes Lehrwerk.

Leistungen

Sämtliche Aufgaben und Texte auf den Einstiegs- und Ausstiegsseiten aller 16 Module; sämtliche Texte, Aufgaben, Mini-Projekte, Infoboxen, Übungen, Wörter und Redemittel auf den Doppel-, Übungs- und Lernwortschatzseiten aller 48 Lektionen;
Beratersuche und enge Zusammenarbeit mit Magdalena Breitsameter, Fachkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie, Praxisanleiterin und Wundexpertin am Klinikum Großhadern;
Hospitationen auf den Stationen F2a und F7 am Klinikum Großhadern;
Bildrecherche für die Einstiegsseiten und das Bildlexikon;
Korrekturen des ersten und zweiten Umbruchs (erschienen 2015 und 2016)

Fit für die Sprachbegleitung

Fortbildung Symbolbild © Syda Productions, Fotolia.com

Im Zeitraum von Oktober 2016 bis Februar 2017 wurde an 17 bayerischen Volkshochschulen eine dreitägige Fortbildung für ehrenamtliche Sprachbegleiter durchgeführt. Die Fortbildung hatte zum Ziel, ehrenamtlichen Sprachbegleitern erste theoretische Kenntnisse und praktische Hilfen für die Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache an die Hand zu geben. Das Konzept für diese Fortbildung stammt von Myriam Fischer Callus, die in unterschiedlichen Funktionen für den Bayerischen Volkshochschul­verband (bvv) und als ehrenamtliche Sprach­begleiterin tätig ist.

Leistungen

Lektorat des Konzepts Fit für die Sprachbegleitung – ein durch Fördermittel des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge finanziertes Projekt, Didaktisierung und Erstellung eines Handouts zum Thema Deutsch im kontrastiven Vergleich mit den wichtigsten Herkunftssprachen, Erstellung einer Liste mit weiterführender Literatur zu den drei Modulen der Fortbildung (fertiggestellt 2016) 

Der Dackel

Cover: Der Dackel

Treuer Blick und langer Oberkörper auf kurzen, krummen Beinen – daran erkennt man ihn, den Dackel. Ursprünglich für die Dachsjagd gezüchtet, gilt der Dackel als eigenständiger, ausdauernder Jagdhund, der sich – richtig erzogen und sinnvoll beschäftigt – auch gut als Familienhund eignet. Eve Schwender, die Hunde für Film und Fernsehen ausbildet, erklärt, worauf Dackel-Liebhaber bei der Anschaffung, Erziehung und Pflege achten sollten, und was für einen artgerechten Umgang mit den charmanten Vierbeinern wichtig ist. Mit Fotos von Dackeln aller Arten von Petra Spoerle-Strohmenger.

Leistungen

Lektorat (erschienen 2015)

Menschen A2 Berufstrainer

Cover: Menschen A2 Berufstrainer

Passend zum Lehrwerk Menschen A2 wurde der Berufstrainer sowohl für Kursleitende als auch für Selbstlernende konzipiert, die berufs­sprachliches Deutsch trainieren möchten. In acht Modulen à drei Lektionen werden Wörter, Redemittel und Textbausteine vermittelt, die für die Verständigung am Arbeitsplatz notwendig sind. Jedes Modul wird durch eine Einstiegs­seite mit Fotos von Situationen aus dem Berufsleben eingeleitet und einen berufs­kundlichen Lesetext abgeschlossen. Zum Menschen A2 Berufstrainer gehört auch eine dem Buch beigelegte CD mit Hörtexten. Die Transkriptionen dazu und einen Lösungsschlüssel zu allen Aufgaben und Übungen gibt es im Internet.

Leistungen

Betreuung der Produktion bis zur Freigabe der internen Blaupause in Zusammenarbeit mit der Agentur Sieveking (www.sieveking-agentur.de), Beauftragung und Briefing des Illustrators Michael Mantel (www.michaelmantel.com), Überprüfung der Skizzen und Abnahme der Reinzeichnungen, Sprecherauswahl in Zusammenarbeit mit der Sprecheragentur Engelszungen (www.engelszungen.biz); Organisation, Durchführung und Abnahme der Tonaufnahmen im Tonstudio Langer (www.tonstudio-langer.de), Erstellung der Transkriptionen und des Lösungsschlüssels für den Lehrwerkservice (erschienen 2015)

Über Berlin

Cover: Über Berlin

Wohl keine andere deutsche Stadt hat sich seit 1989 so verändert wie Berlin: Im „alten“ Westen haben Architekten wie Jan Kleihues, Helmut Jahn und Christoph Mäckler in der City-West städtebauliche Akzente gesetzt, am Spreebogen prägen der Hauptbahnhof und das „Band des Bundes“ mit Kanzleramt, Regierungs­gebäuden und Norman Fosters gläserner Reichstags­kuppel das Stadtbild und um den Potsdamer und Leipziger Platz sind ganze Viertel und Straßenzüge neu entstanden. Der Fotograf Reimer Wulf hat diese Veränderungen mit seiner Kamera aus der Luft eingefangen; Rainer Haubrich, Architektur­kritiker bei der Zeitung „Die Welt“, die Gebäude und ihre Geschichte anschaulich beschrieben.

Leistungen

Lektorat (erschienen 2014)

Menschen

Cover: Menschen A2.2Cover: Menschen B1.1Cover: Menschen B1.2

Menschen ist ein Lehrwerk für Erwachsene und junge Erwachsene, das in sechs Bänden Deutsch­kenntnisse von A1 bis B1 vermittelt. Dem Lehrwerk beigelegt ist eine DVD-ROM mit interaktiven Übungen zum selbstständigen Weiterlernen: Sie bietet den Kursteilnehmern/-innen die Möglichkeit, den Lernstoff des Kursbuches zu vertiefen und zu erweitern: mit spielerischen Aufgaben, zusätzlichen Infos zu landeskundlichen und beruflichen Themen, Diktaten, kurzen Filmen und einem speziellen Audio-Training.

Leistungen

Alle interaktiven Lese- und Hörtexte sowie Aufgaben zu den Verweisen Interessant, Beruf, Spiel & Spaß, Diktat und Noch einmal (erschienen 2014 und 2013)

Küchengeflüster

Cover: Küchengeflüster

Prominente Frauen erzählen Geheimnisse rund um den Herd

Nach der Lektüre von Christina Königs Buch Küchengeflüster – Prominente Frauen erzählen Geheimnisse rund um den Herd ist klar: Ebenso wie andere Räume auch, spiegeln Küchen Wesen und Werte ihrer Nutzerinnen wider. So ist die Küche für Heike Henkel ein geselliger Treffpunkt für Familie und Freunde, für Heide Simonis vor allem ein Aufbewahrungsort für ihre Fundstücke vom Flohmarkt und für Cornelia Poletto Ausdruck ihrer Vorstellung eines perfekten Arbeitsplatzes. Ein Buch, das prominente Frauen in ihrem privaten Umfeld zeigt – schön bebildert und mit Rezepten, die die Gastgeberinnen für Christina König und den Fotografen Bernd Kammerer während ihres Besuches zubereitet haben.

Leistungen

Lektorat (erschienen 2014)

Dicht am Paradies

Cover: Dicht am Paradies

Spaziergänge durch Pariser Parks und Gärten

Informativ und unterhaltsam schildert Rainer Moritz in seinem Buch Dicht am Paradies – Spaziergänge durch Pariser Parks und Gärten, wie lohnenswert es ist, die Oasen der unterschiedlichen Pariser Quartiers und Arrondissements zu erkunden. Quasi en passant erfahren die Leser, welche Landschaftsarchitekten wann und zu welchem Zweck die großzügig-repräsentativen Parks und idyllischen Gärten angelegt haben, die über die Geschichte der Stadt ebenso viel erzählen wie ihre Bauwerke, Plätze, Brücken und Museen. Mit Fotografien von Andreas Licht.  

Leistungen

Lektorat (erschienen 2014)

Im Beruf

Cover: Im Beruf

Bewerbung, erster Arbeitstag, Gespräche mit Kollegen, Vorgesetzten und Kunden – Im Beruf ist ganz auf den Arbeitsalltag in einem deutschsprachigen Land zugeschnitten. Deshalb ist es vor allem für Deutsch­lernende konzipiert, die hier arbeiten (möchten) und die dafür notwendigen sprachlichen Fertigkeiten erlernen und vertiefen wollen. Das Arbeitsbuch zum Lehrwerk, das zum Sprachniveau B1+/B2 führt, ist mit knapp 200 Seiten sehr umfangreich: Es enthält Übungen zu Wortschatz und Grammatik sowie Aufgaben, mit denen die Lernenden die Fertigkeiten Schreiben und Lesen trainieren und sich auf die für die Berufs­sprache relevanten Prüfungen vorbereiten können.

Leistungen

Konzeption einer Musterlektion (Lektion 3) in Zusammen­arbeit mit Sabine Schlüter, Kurs- und Arbeitsbuch-Autorin, alle Texte und Aufgaben der Lektionen 1, 2, 7 und 12 bis 15, Umbruchkorrekturen und Korrektur der 1. Auflage, Präsentation des Kurs- und Arbeitsbuchs in Workshops in Berlin, München, Frankfurt und Bern (erschienen 2013)

Zertifikat B1 neu

Cover: Zertifikat B1 CD 1-4Cover: Zertifikat B1 CD 5-8

Zertifikat B1 neu ist ein Übungsprogramm für Lerner, die sich auf das neue Goethe-Zertifikat B1, eine vom Goethe-Institut, dem Österreichischen Sprachdiplom und der Universität Fribourg/Schweiz entwickelte Deutschprüfung für Jugendliche und Erwachsene, vorbereiten wollen. Es enthält 15 komplette Modelltests zu den Prüfungs­modulen Lesen, Hören, Schreiben und Sprechen. Zu diesem Übungsprogramm gehören acht Audio-CDs mit sämtlichen Hörtexten zum Testbuch.

Leistungen

Regie und Sprecherbetreuung im Tonstudio Langer, Ismaning, www.tonstudio-langer.de (erschienen 2013)

Zwischendurch mal ...

Band LandeskundeBand LiederSpiele

Die Reihe Zwischendurch mal … ist für Kursleiter/-innen gedacht, die auf der Suche nach Materialien „für zwischendurch“ sind: Die in dieser Reihe veröffentlichten Lesetexte, Lieder und Spiele sorgen für Abwechslung im Kurs und bieten die Möglichkeit, das Kursbuch einmal beiseitezulegen und Landeskunde, Wortschatz und Grammatik nach den Wünschen und Interessen der Kursteilnehmer/-innen in den Unterricht einzustreuen.

Leistungen
Reihenkonzept, Lektorat der ersten beiden Titel (erschienen 2011 und 2012)

Schritte plus in Frauen- und Elternkursen

Schritte plusSchritte plusSchritte plus

Die drei Bände Schritte plus in Frauen- und Elternkursen bieten Kursleitern/-innen Materialien, die speziell auf diese Zielgruppe und Kursform zugeschnitten sind. Die Progression der Materialien ist genau auf die des Lehrwerks Schritte plus sowie auf die Vorgaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge abgestimmt.

Leistungen
Lektorat der Printversion (erschienen 2011)

Schritte international im Beruf

Schritte international im BerufSchritte international im BerufSchritte international im BerufSchritte international im Beruf

Die Reihe Schritte international im Beruf besteht aus vier Einzeltiteln und drei Audio-CDs mit Materialien von A1 bis B1, in denen jeweils unterschiedliche Fertigkeiten geübt werden. Die Reihe ist für Kursleiter/-innen gedacht, die berufsbezogenes Deutsch in einem nicht-deutschsprachigen Land unterrichten.

Leistungen
Komplette Projektbetreuung der Internetmodule und der Printversion (erschienen 2010)

Schritte plus im Beruf

Schritte plus im BerufSchritte plus im BerufSchritte plus im BerufSchritte plus im Beruf

Wie Schritte international im Beruf besteht die Reihe Schritte plus im Beruf aus vier Einzeltiteln und drei Audio-CDs. Die Zielgruppe dieser Reihe sind Kursleiter/-innen, die berufsbezogenes Deutsch in einem deutschsprachigen Land unterrichten. Die Progression der Materialien ist genau auf die des Lehrwerks Schritte plus sowie auf die Vorgaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge abgestimmt.

Leistungen
Komplette Projektbetreuung der Internetmodule und der Printversion (erschienen 2009)

Begleitmaterialien im Internet

Schritte international WebsitePlanetino Websitedeutsch.com Website

Zu fast jedem Lehrwerk, das im Hueber Verlag erscheint, finden Kursleiter/-innen im Internet Begleit­materialien. Leicht und bequem lassen sich mithilfe dieser Materialien die im Lehrwerk eingeführten Themen und Lerninhalte vertiefen und im Unterricht Akzente setzen: zum Beispiel mit Internet­recherchen oder Unterrichts­projekten, Rollen- oder Ratespielen, Lesetexten oder zusätzlichem Übungs­material.

Leistungen
Aufbau (Schritte, Schritte international, Planet), Ausbau (Planetino, deutsch.com, Ideen, AusBlick und PingPong neu) und Pflege (Tangram, em neu) der „Lehrwerkservices“ zu den genannten Kinder-, Jugendlichen- und Erwachsenen-Lehrwerken (erschienen zwischen 2006 und 2011)

« Zurück zu den aktuellen Projekten

Für die freundliche Genehmigung, Buchcover und Screenshots auf dieser Webseite verwenden zu dürfen, bedanke ich mich bei folgenden Verlagen: Hueber Verlag, Knesebeck Verlag und Christos Karabatos-Verlag, sowie bei Gudrun Bürgin von raumwerk.